Have any Questions? +01 123 444 555

von
(Kommentare: 0)

Letztes Heimrennen der Vorrunde in der eWinner 1. Liga gegen ROW Rybnik

Tabellensiebter ROW Rybnik ist am Sonntag, 17. Juli, um 15 Uhr zu Gast in der Ellermühle

Mit Vollgas in die Schlußphase der Vorrunde der eWinner 1. Liga – das ist die Devise für die kommenden beiden Wochenenden für die Stahlschuhartisten der Trans MF Landshut Devils. Nachdem sie sich beim Heimrennen gegen Krosno am vergangenen Freitag bereits den Ligaverbleib sowie den Einzug in die Play-Offs gesichert hatten, möchten die Devils natürlich ihre Heimbilanz weiterhin so „sauber“ wie möglich halten und auch gegen ROW Rybnik nichts anbrennen lassen. Für die Gastmannschaft jedoch geht es um alles, sind sie doch punktgleich mit dem momentanen Tabellenletzen, Aforti Start Gniezno, und nur aufgrund der besseren Punktedifferenz auf dem siebten Platz. Dementsprechend stimmt auch Teammanager Klaus Zwerschina seine Mannen ein: „Natürlich wollen wir unseren Heimnimbus wahren und auch am Sonntag wieder gewinnen, das steht ganz außer Frage. Wir müssen zudem zusehen, daß wir unsere zuletzt doch sehr positive Form mit in die Play-Offs nehmen und nicht den nötigen Schwung verlieren. Aber wir sollten gewarnt sein, da Rybnik mit dem Rücken zur Wand gegen den Abstieg kämpft und sicherlich zu 120% motiviert sein wird, um Zählbares aus der Ellermühle mitzunehmen.“

Nachdem die Landshuter das Rennen in Rybnik mit 53:37 deutlich verloren hatten, müßten sie erneut einen gewaltigen Punktvorsprung des Gegners aufholen, um noch eine Chance auf den Bonuspunkt zu haben. Doch die Mannschaft um Kai Huckenbeck hat ja in der jüngsten Vergangenheit bereits bewiesen, daß auch derartige Aufgaben im Bereich des Möglichen liegen. Die Devils setzen erneut auf die bewährte Mannschaft – heißt, neben Huckenbeck gehen Kim Nilsson, Erik Riss, Mads Hansen, Norick Blödorn und Erik Bachhuber an den Start, verstärkt von Mario Niedermeier. Spannend wird es vor allem, ob die Junioren Blödorn und Bachhuber pünktlich am Startband stehen, gehen sie doch am Tag vorher bei der U19-Paar-Europameisterschaft in Riga an den Start. Erik Riss hat in Landshut nach zahlreichen Einsätzen in England das fünfte Rennen an fünf Tagen zu absolvieren.

Für Rybnik gehen Krystian Pieszczek, Nicolay Klindt, Andreas Lyager, Patryk Wojdylo, Grzegorz Zengota, Kacper Tkocz und Pawel Trzesniewski an den Start. Beim Hinrennen im Mai waren es insbesondere Zengota, Wojdylo und Lyager, die mit ihren zweistelligen Ergebnissen maßgeblich zum Erfolg der Mannschaft beigtetragen hatten. Auch wenn für sie die Bahn in der Ellermühle eher unbekannt ist, werden sie es sein, die die Devils besonders im Auge haben müssen, damit sie am Ende erneut so jubeln können wie Kai Huckenbeck und Mads Hansen auf dem Foto!

Das Rennen beginnt am Sonntag, 17. Juli, um 15 Uhr; Stadion und Kasse öffnen wie immer zwei Stunden vor Rennbeginn um 13 Uhr. Eintrittskarten sind noch Online unter www.speedway-landshut.de/tickets oder an der Tageskasse erhältlich.

 

Foto: Niklas Breu

Zurück

Kontakt

Automobilclub Landshut e.V. im ADAC

Altstadt 100
84028 Landshut

0 8765 / 322

0871/9661829

Socials

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook und Instagram Seite vorbei. Da gibt es immer wieder neues zu erfahren.

Copyright 2022. Webdesign Werbeagentur madmoses
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close