Have any Questions? +01 123 444 555

von
(Kommentare: 0)

Dimitri Berge bleibt ein Teufel!

Die Macher der Trans MF Landshut Devils treiben ihre Planungen weiter voran. Mit Dimitri Bergé Racing bleibt ein weiterer Eckpfeiler in Niederbayern und geht auch in der kommenden Saison für die Devils in der eWinner 1.Liga auf Punktejagd. Am Montagnachmittag einigte sich die Devils-Führungsriege mit dem 26-jährigen Franzosen auf die Verlängerung des Vertrages. "Die Vertragsverhandlungen sind alle nicht einfach, denn wir haben einen sehr guten Kader, der auch erfolgreich ist. Daher ist es natürlich ganz normal, dass andere Clubs unsere Fahrer auf dem Radar haben und finanziell luktrative Angebote eintrudeln. Daher freut es uns besonders, dass sich Dimitri Berge für ein passendes Gesamtkonzept entschieden hat und ein weiteres Jahr bei uns in Landshut bleibt", so ACL-Vorsitzender Gerald Simbeck. "Selbstverständlich sind einige Angebote verlockend, doch in Landshut weiß ich was ich habe: Die Verantwortlichen machen einen tollen Job, hier passt einfach das Umfeld und ich fühle mich pudelwohl. Es macht Spaß für die Devils zu fahren und ich möchte mit unseren großartigen Fans noch viele Erfolge feiern", so Dimitri Berge.

Zurück

Kontakt

Automobilclub Landshut e.V. im ADAC

Altstadt 100
84028 Landshut

0 8765 / 322

0871/9661829

Socials

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook und Instagram Seite vorbei. Da gibt es immer wieder neues zu erfahren.

Copyright 2022. Webdesign Werbeagentur madmoses
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close