Have any Questions? +01 123 444 555

von
(Kommentare: 0)

Ein schweres Stück Arbeit

Am kommenden Freitag, 5. Mai, wird mit Abramczyk Polonia Bydgoszcz einer der Topfavoriten der Ersten Polnischen Speedwayliga in Landshut erwartet

Trans MF Landshut Devils unter Zugzwang

Am kommenden Wochenende kommt es in der OneSolar Arena zur Freude der Fans zu einem hochkarätigen Speedway-Doppelpack: Am Freitag, 5. Mai, um 19.30, wird der momentane Tabellenzweite Abramczyk Polonia Bydgoszcz erwartet.

Dieses Rennen war ursprünglich für den 16. April geplant gewesen, wurde dann aber wegen der schlechten Witterung abgesagt. Bei den Trans MF Landshut Devils setzt man größtenteils auf den bisherigen Kader, die einzige Änderung findet auf der U24-Position statt, auf der diesmal Rückkehrer Marius Hillebrand starten wird. Die Seniorenpositionen werden von Kai Huckenbeck, Martin Smolinski, Kim Nilsson und Dimitri Berge besetzt, und Erik Bachhuber sowie Norick Blödorn besetzen wie gehabt die U21-Position. Die Gäste setzen auf Kenneth Bjerre, Daniel Jeleniewski, David Bellego, Szymon Szlauderbach, Andreas Lyager, Wiktor Przyjemski und Olivier Buszkiewicz. Bydgoszcz konnte in der laufenden Saison bereits seine beiden Heimrennen gegen Lodz und Rybnik gewinnen, mußte sich auswärts jedoch gegen Zielona Gora geschlagen geben, während die Landshuter immer noch auf ihr Erfolgserlebnis warten. „Auf den zuletzt in Lodz gezeigten Leistungen müssen wir aufbauen und von Anfang auf daraus aus sein, das Geschehen zu bestimmen. Dimitri, Kai und
Kim sollten durch ihre weiteren Einsätze am 1. Mai sowie in der schwedischen Liga Rückenwind haben, und der ein oder andere ihrer Teamkameraden kann sicher auch noch eine Schippe drauflegen, damit wir konstanter punkten als bisher und den Heimvorteil diesmal auch wirklich nutzen“, so Teammanager Klaus Zwerschina. „Wir haben am bevorstehenden Wochenende die momentanen Topteams unserer Liga hier, das wird sicherlich nicht leicht, aber man wächst an seinen Aufgaben.“

Am kommenden Sonntag, 7. Mai, steht dann um 14.00 Uhr die Begegnung mit dem Tabellenführer Enea Falubaz Zielona Gora auf dem Programm.

Eintrittskarten für beide Rennen gibt es noch Online unter https://www.speedway-landshut.de/tickets sowie an den Renntagen an der Tageskasse. Die Ticketpreise betragen im Online-Vorverkauf 19 Euro im Stehplatzbereich (ermäßigt 15 Euro) sowie 24 Euro auf den Sitzplätzen. Kinder bis
einschließlich 11 Jahre kosten 1 Euro im Stehplatzbereich. An der Tageskasse kostet der Stehplatz 22 Euro (ermäßigt 18 Euro) bzw. 27 Euro auf den Sitzplätzen (ermäßigt 23 Euro). Ermäßigungen gelten für ACL-Mitglieder, Schwerbehinderte, Rentner, Schüler, Studenten sowie Kinder und
Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Zurück

Kontakt

Automobilclub Landshut e.V. im ADAC

Altstadt 100
84028 Landshut

0 8765 / 322

0871/9661829

Socials

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook und Instagram Seite vorbei. Da gibt es immer wieder neues zu erfahren.

Copyright 2024. Webdesign Werbeagentur madmoses
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close