Have any Questions? +01 123 444 555

von
(Kommentare: 0)

Trans MF Landshut Devils brauchen am kommenden Sonntag gegen Zdunek Wybrzeze Gdansk einen Heimsieg

Drittes Heimrennen am kommenden Sonntag, 8. Mai, ab 14 Uhr wird zu einer ersten Weichenstellung in der eWinner 1. Liga

Auch wenn die Trans MF Landshut Devils nach dem Aufstieg in die eWinner 1. Liga es in der Rolle als selbsterklärter „Außenseiter“ ruhig angehen lassen wollten, befinden sie sich mittlerweile in gewissem Zugzwang, um den Anschluß ans Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren. Und das, nachdem sie nach der unglücklichen Niederlage gegen Zielona Gora vor zwei Wochen nun Ende April auch noch die Nachricht über den langfristigen Ausfall ihres Kapitäns Martin
Smolinski verarbeiten mußten. Keine leichte Aufgabe also, mit der sich die Mannschaft der Landshuter am kommenden Sonntag beim Heimrennen gegen Zdunek Wybrzeze Gdansk konfrontiert sieht. Rein auf dem Papier mag Gdansk, die bislang alle ihre Rennen verloren haben, zwar wie ein leichter Gegner aussehen, doch auf den Gästen lastet ein noch größerer Erfolgsdruck, endlich den ersten Sieg einzufahren. Somit kann das bevorstehende Aufeinander-
treffen durchaus als „knackig“ bezeichnet werden.

Auf Landshuter Seite haben die Teammanager Slawomir Kryjom und Klaus Zwerschina neben der Kernmannschaft aus Kai Huckenbeck, Erik Riss, Mads Hansen, Dimitri Berge, Erik Bachhuber und Norick Blödorn diesmal Michael Härtel und Mario Niedermeier ins Team berufen.

„Wenn wir von technischen Problemen, mit denen der ein oder andere Fahrer beim letzten Rennen doch etwas zu kämpfen hatte und die uns durchaus einige Punkte gekostet haben, diesmal verschont bleiben, dann sollten wir ganz gute Chancen haben, hier den zweiten Heimsieg zu erringen“, meint Teamchef Bernhard Muggenthaler. „Doch natürlich braucht Gdansk einen Sieg noch nötiger als wir, so daß ein zähes Ringen um jeden einzelnen Punkt zu erwarten ist.“


Der Gegner hat mit Viktor Trofimov, Rasmus Jensen, Timo Lahti und Jakub Jamrog erfahrene Ligafahrer im Kader, desweiteren rollen für ihn Adrian Gala sowie auf den Juniorenpositionen Kamil Marciniec, Sieger des ersten Laufs des Nice-Cups, und Marcel Krzykowski ans Startband.

Das Rennen in der OneSolar Arena beginnt um 14 Uhr, Stadion und Kassen öffnen um 12 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf unter www.speedway-landshut.de/tickets sowie an der Tageskasse erhältlich; die Ticketpreise finden sich unter www.speedway-landshut.de. Da der Sonntag, 8. Mai, der Muttertag ist, hat sich der Verein ein kleines Schmankerl für alle Mütter und Töchter einfallen lassen: Für sie beträgt der Eintritt im Stehplatzbereich nur 5 Euro.

 

Zurück

Kontakt

Automobilclub Landshut e.V. im ADAC

Altstadt 100
84028 Landshut

0 8765 / 322

0871/9661829

Socials

Schauen Sie doch mal auf unserer Facebook und Instagram Seite vorbei. Da gibt es immer wieder neues zu erfahren.

Copyright 2022. Webdesign Werbeagentur madmoses
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close