Wer ist der schnellste Youngster ? -

Die U21 DMSB Meisterschaft am 14. Oktober beim AC Landshut

Hier schon einmal eine Einstimmung auf das Rennen am Sonntag.

Die Starterliste enthält einige den örtlichen Fans wohlbekannte Namen: neben Mario Niedermeier von den Young Devils, Leon Arnheim, Ethan Spiller, dem Deutschen Bahnpokal-Sieger Fabian Wachs, Birger Jähn, Julian Bielmeier und Niels-Oliver Wessel sind auch zahlreiche Fahrer unterwegs, die bereits in AC Landshut-Farben am Start waren: Richard Geyer, Celina Liebmann, Michael Härtel, Dominik Möser, Marius Hillebrand, Jonas Wilke und Lukas Baumann, der Überraschungsfahrer des Bundesligafinales in Wittstock in der vergangenen Woche. Schließlich umfaßt das Fahrerfeld noch Maximilian Pott, Dustin Schultz und Timo Wachs sowie Dominik Otto als Nachrücker. Somit gibt es also auch in diesem Jahr wieder ein komplettes 16-er Starterfeld - erfreulich aus Sicht der Nachwuchsförderung !

Im vergangenen Jahr sicherte sich Daniel Spiller in Ludwigslust den Meistertitel, dicht gefolgt von Lukas Fienhage, Dominik Möser und Hannes Gast. Es folgten, nach Reihenfolge der Punkte, Richard Geyer, Maximilian Pott, Ethan Spiller, Fabian Wachs, Darrell De Vries, Leon Arnheim, Niels-Oliver Wessel, Marcel Bicher, Marius Hillebrand, Dustin Schulz und Lukas Baumann.

Titelverteidiger Daniel Spiller hat bereits über Speedweek verkündet, daß er seinen Titel nicht verteidigen wird. Heiß auf den Titel wird sicherlich Michael Härtel sein, der seine Verletzung aus La Reole nach knapp 3 Monaten Pause auskuriert hat und seit Ende September wieder ins Renngeschehen eingreift. Der langjährige AC Landshut-Fahrer mußte bereits im Vorjahr auf einen Start verzichten, da er verletzt war, und möchte seine letzte Chance auf den Titel wahren, da er im nächsten Jahr aus Altersgründen nicht mehr wird teilnehmen können. Desweiteren hat sich nun auch der erwartete Start von Dominik Möser, Lukas Fienhage und Richard Geyer manifestiert. Hannes Gast, im letzten Jahr auf Platz 4, hat mittlerweile die Altersgrenze überschritten und darf nicht mehr starten. Auch die erneute Teilnahme von Lukas Baumann ist keine Überraschung – sowohl sein 6. Platz bei der Einzel-DM als auch sein beeindruckender Auftritt im Devils-Bundesligakader schrauben die Erwartungen entsprechend hoch.

Natürlich haben sich auch Fahrer aus dem ADAC-Juniorkader und aus dem ACL-Nachwuchs beworben, und erfreulicherweise haben sie alle drei - Celina Liebmann, Mario Niedermeier und Jonas Wilke –einen Startplatz bekommen.

Am kommenden Sonntag öffnen Kasse und Stadion bereits um 11 Uhr. Um 13 Uhr findet eine Autogrammstunde im Fahrerlager statt, die Fahrervorstellung startet um 13.40 Uhr. Um 14 Uhr schnellt dann das Startband für den ersten Lauf in die Höhe. Die Eintrittspreise betragen 13 Euro für einen Sitzplatz (ermäßigt 10 Euro) und 10 Euro für einen Stehplatz (ermäßigt 7 Euro).

 

Zurück